→Springe direkt zum Inhalt

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB)

Über uns

Aussenansicht des TAB-Büros

Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) ist eine selbstständige wissenschaftliche Einrichtung, die den Deutschen Bundestag und seine Ausschüsse in Fragen des wissenschaftlich-technischen Wandels berät. Mehr


Aktuelle Meldungen

  • 16.06.2016
    Veranstaltung Festschrift der Jubiläumsfeier »25 Jahre TAB« erschienen

    Das Jubiläum zum 25-jährigen Bestehen des TAB wurde am 2. Dezember 2015 mit einer Festveranstaltung im Paul-Löbe-Haus begangen.

    Gesamte Meldung aufrufen

  • 09.06.2016
    Arbeitsbericht »Digitale Medien in der Bildung«TAB-Arbeitsbericht Nr. 171

    Die Digitalisierung erfasst als umfassender Prozess des gesellschaftlichen Wandels auch die Institutionen der unterschiedlichen Bildungsbereiche. Bildungspolitik, Forschung und Öffentlichkeit beschäftigen sich seit über zwei Jahrzehnten mit den »Neuen Medien«, deren Bedeutung in Bildung und Ausbildung kontinuierlich wächst. Computer, Tablet, Smartphone etc. ermöglichen mit ihrer Fähigkeit, Daten digital zu verarbeiten, eine umfassende Bereitstellung, Sicherung und Verbreitung dieser Daten. Der Zugang zu diesen aktuellen digitalen Instrumentarien und die Fähigkeit sie zu nutzen sind eine wichtige Voraussetzung für gesellschaftliche und berufliche Teilhabe.

    Gesamte Meldung aufrufen

  • 30.05.2016
    Arbeitsbericht, Diskussionsveranstaltung und Buchpublikation »Neue elektronische Medien und Suchtverhalten«TAB-Arbeitsbericht Nr. 166 und TAB-Fokus Nr. 9

    Das Thema »Neue elektronische Medien und Suchtverhalten« rückt vor dem Hintergrund einer weiterhin zunehmenden Mediatisierung der Gesellschaft sowie immer jüngerer Nutzer digitaler Medien in den Blickpunkt gesellschaftspolitischer Diskussionen. Die Frage, was Mediensucht ist, wird sowohl im wissenschaftlichen als auch im gesellschaftlichen Diskurs bislang nicht eindeutig beantwortet. Auch divergiert das Verständnis darüber, was »normales« Mediennutzungsverhalten ist, unter anderem zwischen den Generationen und führt innerhalb von Familien, aber auch in Schulen und anderen Jugendeinrichtungen zu Konflikten. Unter diesem Eindruck wurden für den TAB-Arbeitsbericht »Neue elektronische Medien und Suchtverhalten – Risiken, Bewältigungsstrategien und Präventionsmöglichkeiten« die bis heute vorliegenden wissenschaftlichen Befunde zu Umfang und Folgen suchtartiger Mediennutzung ausgewertet und Handlungsoptionen erarbeitet.

    Gesamte Meldung aufrufen

Das Archiv der TAB-Meldungen finden Sie auf der Seite Aktuelles.

Zum Seitenanfang