→Springe direkt zum Inhalt

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

16.07.2014 | Informationen zur Vergabe von Gutachten

Gutachter zum Thema: »Human- und tiermedizinische Wirkstoffe in Trinkwasser und Gewässern – Mengenanalyse und Risikobewertung« gesucht

Pharmazeutische Wirkstoffe werden in der Human- und Tiermedizin weitläufig eingesetzt. Teile dieser Wirkstoffe finden ihren Weg über Abwasser, Sickerwasser etc. in Böden und letztlich in Gewässer, wo sie dann über das Trinkwasser bzw. den Nahrungskreislauf auch auf die menschliche Gesundheit wirken können. Deshalb stellen Verringerung und Vermeidung der Umwelt- und Gesundheitsbelastungen durch pharmakologische Wirkstoffe im Wasser – bzw. allgemein der Umgang mit sogenannten Mikroverunreinigungen (»Micropollutants«) in Gewässern – eine große gesamtgesellschaftliche Herausforderung dar. Ein TA-Projekt zu diesem Thema soll das vorhandene Wissen aus verschiedenen Bereichen (Naturwissenschaft, Ökonomie, Rechtswissenschaft etc.) systematisch zusammentragen, aufarbeiten sowie vorhandene Wissenslücken identifizieren, um darauf aufbauend mögliche Handlungsstrategien für Politik, Verwaltung und Wissenschaft identifizieren zu können.

Es sollen Gutachten zu folgenden Themenfeldern vergeben werden:

  • »Mengenanalyse und Trends von Pharmakarückständen bzw. Mikroverunreinigungen im Wasser in Deutschland und im internationalen Vergleich«
  • »Risikobewertung der Umwelt- und Gesundheitswirkungen von Pharmakarückständen und Mikroverunreinigungen sowie Instrumente des Risikomanagements«
  • »Alternative technische Strategien zur Vermeidung von Belastungen durch Pharmakarückstände und Mikroverunreinigungen im Vergleich«

Informationen zur Gutachtenvergabe

Zum Seitenanfang