→Springe direkt zum Inhalt

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

22.03.2017 | Informationen zur Vergabe von Gutachten

Gutachter im Rahmen des TA-Projekts »Mögliche gesundheitliche Auswirkungen elektromagnetischer Felder (HF-EMF)« gesucht.

Mit der Digitalisierung nahezu aller Bereiche des gesellschaftlichen Lebens, die gleichzeitig mit einer starken Nutzung mobil einzusetzender Technologien verbunden ist, hat schon bislang die Zahl und die Intensität von elektromagnetischen Wellen erheblich zugenommen. In den kommenden Jahren ist mit dem weiteren Ausbau der digitalen Infrastruktur auch eine weitere Zunahme von EMF (bzw. zusätzlichen EMF-Quellen) zu erwarten. Dabei generieren viele verschiedene WLAN-Netze, Funksendemasten sowie Stromnetze mehrerer Spannungsebenen (im NF-Bereich) gleichzeitig diverse EMF. Zum Teil ist noch unklar, welche Wechselwirkungen zwischen den von den verschiedenen elektrischen Geräten erzeugten EMF zu erwarten sind. Mit dem verstärkten Auftreten elektromagnetischer Felder ist jedoch prinzipiell eine insgesamt höhere Belastung der Bevölkerung verbunden.

Vor diesem Hintergrund sollen im Rahmen des TA-Projekts »Mögliche gesundheitliche Auswirkungen elektromagnetischer Felder (HF-EMF)« drei Gutachten vergeben werden:

  • Themenfeld 1: Aktuelle Forschungen zu möglichen gesundheitlichen Auswirkungen bzw. Risiken der (HF-)EMF
  • Themenfeld 2: Aktuelle Forschungen und Ergebnisse zu EMF-Risiken für Kinder und ältere Menschen
  • Themenfeld 3: Systematische Beschreibung der EMF-Emissionen elektrischer Geräte und Anlagen

Informationen zur Gutachtenvergabe

Zum Seitenanfang