→Springe direkt zum Inhalt

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

Themenkurzprofil

Personal Carbon Trading – neue Potenziale durch Digitalisierung?

Zusammenfassung

Der Terminus Personal Carbon Trading (PCT) ist ein Sammelbegriff, unter dem verschiedene Emissionshandelskonzepte zusammengefasst werden, deren Hauptanliegen die individuelle Erfassung und Regulierung der Emissionen (insbesondere CO2-Emissionen) von Einzelpersonen oder Haushalten ist. PCT-Konzepte könnten zukünftig als klimapolitisches Instrument eingesetzt werden, um die bisher zur Anwendung gekommene, auf die Produktion fokussierte Bilanzierung von Treibhausgasen (THG), die bei der Berichterstattung der Vertragsstaaten angewandt wird, abzulösen oder zu ergänzen.

Der Grundgedanke der meisten PCT-Konzepte basiert auf einer kostenfreien Zuteilung von Emissionszertifikaten an Einzelpersonen oder Haushalte, die beim Kauf von CO2-relevanten Gütern und Dienstleistungen (z. B. Strom, Wärme, Kraftstoff) an den Verkäufer abgegeben werden. Die Anzahl der kostenfreien Zertifikate für zertifikatspflichtige Individuen kann sich z. B. an umweltpolitischen Zielen orientieren. Sind die Zertifikate aufgebraucht, müssen weitere käuflich erworben werden. Einige Konzepte implementieren auch Unternehmen und den Staat als zertifikatspflichtige Akteure, wobei diese die benötigten Zertifikatsmengen stets auf einem Kohlenstoffmarkt erwerben müssen.

Das größte Manko von PCT-Systemen sind die Transaktions- und Implementierungskosten, die für die Einrichtung der Kohlenstoffkonten, die Ausgabe der CO2-Karten, die Datenerfassung und die Verwaltung anfallen. Aufgrund der zunehmenden, schnell voranschreitenden Digitalisierung, die in der Industrie wie auch in unserer Gesellschaft zu beobachten ist, kann davon ausgegangen werden, dass sich in Zukunft die Realisierung von PCT-Konzepten vergünstigen könnte, weil die Einbindung von Smart Products und Services in PCT-Konzepte der Zukunft neue Möglichkeiten birgt.

Download: Themenkurzprofil Nr. 08 PDF [0,92 MB].

Stand: Mai 2016.

Alle Themenkurzprofile sind das Ergebnis des Horizon-Scannings als Teil des methodischen Spektrums der Technikfolgenabschätzung im TAB und Impulslieferant für den TAB-Themenfindungsprozess der Fraktionen und Ausschüsse. Sie bieten einen kompakten Überblick über ausgewählte wissenschaftlich-technische Trends und ihre Relevanz für Politik und Gesellschaft. Neben dem Stand der jeweiligen wissenschaftlich-technischen bzw. sozioökonomischen Entwicklung umfassen sie Vorschläge für eine vertiefte Bearbeitung und weiterführende Literatur.

Zum Seitenanfang