→Springe direkt zum Inhalt

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

Themenkurzprofil

Autonome Logistiksysteme für Ballungsräume

Zusammenfassung

Laut der Vorausberechnung World Urbanization Prospects der Vereinten Nationen werden im Jahr 2050 über 66 % der Weltbevölkerung in urbanen Ballungsräumen leben; eingegrenzt auf stärker entwickelte Länder sogar über 85 %. Dies führt zu einem enormen Modernisierungsdruck auf urbane Infrastrukturen und Logistiksysteme, die adäquate Ver- und Entsorgung der städtischen Bevölkerung mit Gütern zu gewährleisten. Autonome Logistiksysteme sind ein Ansatz, dieser Herausforderung zu begegnen.

Hier stellt sich die Frage, welche Erwartungen mit der Nutzung von autonomen Logistiksystemen in urbanen Ballungsräumen verbunden sind und wie sich Rahmenbedingungen für deren Nutzung gestalten lassen, die vor dem Hintergrund eines stetig wachsenden Logistikbedarfs neben reinen ökonomischen Effizienzkriterien auch die sozialen und ökologischen Effekte möglicher Anwendungsszenarien berücksichtigen.

So kann die häufig postulierte, breite gesellschaftliche Akzeptanz des Einsatzes von Drohnen für den Gütertransport in urbanen Ballungsräumen keineswegs als gesichert angenommen werden. Ebenso sind regulatorische (u. a. Belange der Flugsicherheit), technische (u. a. Reichweite und räumliche Positionierung autonomer Systeme) und ökonomische Wechselwirkungen zu berücksichtigen.

Download: Themenkurzprofil Nr. 11 PDF [0,60 MB].

Veröffentlicht: September 2017.

Alle Themenkurzprofile sind das Ergebnis des Horizon-Scannings als Teil des methodischen Spektrums der Technikfolgenabschätzung im TAB und Impulslieferant für den TAB-Themenfindungsprozess der Fraktionen und Ausschüsse. Sie bieten einen kompakten Überblick über ausgewählte wissenschaftlich-technische Trends und ihre Relevanz für Politik und Gesellschaft. Neben dem Stand der jeweiligen wissenschaftlich-technischen bzw. sozioökonomischen Entwicklung umfassen sie Vorschläge für eine vertiefte Bearbeitung und weiterführende Literatur.

Zum Seitenanfang