→Springe direkt zum Inhalt

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

Monitoring

TA-Studien im Bereich Informationstechnologie

Eine Auswertung von sechs Studien europäischer parlamentarischer TA-Einrichtungen

Themenbereich: Informationstechnik
Analyseansatz: Monitoring
Themeninitiative: Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung
Status: abgeschlossen
Laufzeit: 1995 bis 1996

Für dieses Monitoring von Technikfolgenabschätzungen zu Informations- und Kommunikationstechnologien (IK) wurden sechs Studien bzw. Projekte der europäischen parlamentarischen TA-Einrichtungen ausgewertet. Der Bericht er-gänzt eine ähnlich ausgerichtete Auswertung, die im Juni 1994 über sieben Technology Assessments im IK-Bereich des Office of Technology Assessment erstellt wurde (TAB-Bericht Nr. 28). Der Suchraum wurde auf „europäische parlamentarische TA-Einrichtungen“ eingeschränkt, um den Auswertungsauf-wand auf einem bearbeitbaren Niveau zu halten und den Grad der Vergleichbar-keit mit der deutschen TA-Diskussion zu erhöhen. Zudem wurden, soweit es ver-tretbar war, Paare thematisch verwandter Technikfolgenabschätzungen gebildet. Von den sechs Studien befassen sich zwei mit dem Thema „hochauflösendes Fernsehen“ (vom englischen POST und dem europäischen STOA), zwei weitere mit „Computereinsatz in Schulen“ (eine vom POST, die andere vom nieder-ländischen Rathenau Instituut); eine Studie ist dem Thema „Plastikkarte als Bürgerkarte“ gewidmet (vom dänischen Board of Technology), eine weitere dem Einsatz eines komplexen „Informationssystems im Bereich der Staatsanwalt-schaft“ (vom Rathenau Instituut). In den kurzen Auswertungsberichten werden den einzelnen thematischen Abschnitten kurze Aufrisse zur deutschen Situation vorangestellt; ein Anhang enthält kurze Charakterisierungen all jener Berichte bzw. Studien, die in einem der engeren Auswertung vorangegangenen „screening“ durchgesehen wurden.

Zum Seitenanfang