→Springe direkt zum Inhalt

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

05.06.2012 | Informationen zur Vergabe von Gutachten

Gutachter im Rahmen des Projekts »Chancen und Kriterien eines Nachhaltigkeitssiegels für Verbraucher« gesucht

Nachhaltigkeit ist zu einem Trend geworden, und der stetig ansteigende Umsatz an ökologisch bzw. nachhaltig erzeugten Waren wie auch die Ergebnisse von Umfragen zur Bereitschaft zum Kauf »nachhaltiger Produkte« verdeutlichen, dass viele Konsumenten prinzipiell gegenüber nachhaltig erzeugten Produkten und Dienstleistungen aufgeschlossen sind. Zugleich ist die Anzahl an sogenannten »Marken«, »Siegeln« und »Zertifikaten« für Waren und Dienstleistungen fast jeglicher Art sehr stark angestiegen, und für Verbraucher wird es immer schwieriger, sich in diesem »Label-Dickicht« zu orientieren. Doch um informierte Konsumentscheidungen treffen zu können, müssen Konsumenten eindeutig, schnell und zuverlässig erkennen können, was tatsächlich in einem Produkt steckt oder sich hinter einer Dienstleistung verbirgt.

Vor diesem Hintergrund wird in Politik, Verbänden und Wirtschaft diskutiert, ob ein übergreifendes Siegel, das alle Kriterien der Nachhaltigkeit berücksichtigt, Abhilfe schaffen könnte. Umstritten ist, was genau ein solches Siegel abzubilden hätte und welche Kriterien erfüllt sein müssen. Ziel dieses TA-Projekts ist nicht die Erarbeitung eines neuen bzw. eigenen Konzepts für ein Nachhaltigkeitssiegel. Vielmehr soll eine strukturierte Analyse und Darstellung der Diskussionslage, eine entsprechende Einordnung wichtiger vorliegender Konzepte und Vorschläge und somit letztlich eine fundierte Bewertung der Potenziale und Probleme für ein übergeordnetes Nachhaltigkeitssiegel erfolgen.

Es werden Gutachten in drei Themenbereichen vergeben:

  • »Indikatoren und Kriterien eines allgemeinen Nachhaltigkeitssiegels«
  • »Rechtliche Rahmenbedingungen eines allgemeinen Nachhaltigkeitssiegels«
  • »Erwartungen der Marktakteure an die Potenziale eines allgemeinen Nachhaltigkeitssiegels«

Informationen zur Gutachtenvergabe

Zum Seitenanfang