→Springe direkt zum Inhalt

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

12.04.2013 | -endgültige Fassung-

TAB-Arbeitsbericht zu »Die Versorgung der deutschen Wirtschaft mit Roh- und Werkstoffen für Hochtechnologien – Präzisierung und Weiterentwicklung der deutschen Rohstoffstrategie«

Der TAB-Arbeitsbericht Nr. 150 »Die Versorgung der deutschen Wirtschaft mit Roh- und Werkstoffen für Hochtechnologien – Präzisierung und Weiterentwicklung der deutschen Rohstoffstrategie« steht ab sofort in seiner endgültigen Fassung als PDF-Datei zur Verfügung.

Angesichts der angespannten Situation auf den internationalen Märkten für nichtenergetisch genutzte mineralische Rohstoffe und der Herausforderungen, die sich für die stark von Rohstoffimporten abhängige deutsche Industrie ergeben, hat die Rohstoffpolitik in den letzten Jahren sehr an Bedeutung gewonnen. Der Anstieg der Rohstoffpreise, die zunehmende globale Konkurrenz um den Zugang zu Rohstoffen sowie die Konzentration der Förderung auf wenige, zum Teil politisch instabile Länder haben dazu geführt, dass die zukünftige Stabilität der Rohstoffversorgung von vielen Akteuren als gefährdet angesehen wird.

Der TAB-Bericht will dazu beitragen, das Verständnis für die aktuellen Herausforderungen der deutschen Rohstoffpolitik zu vertiefen. Eine besondere Relevanz kommt hierbei dem technologischen Wandel zu, da die Diffusion neuer Technologien zu einem starken Anstieg der Rohstoffnachfrage führen kann. Wegen der geringen Anpassungsfähigkeit der Rohstoffmärkte können sich hierdurch negative Rückwirkungen auf die Entwicklung und Produktion von Hochtechnologien ergeben, die Deutschland als Hochtechnologiestandort in besonderer Weise betreffen.

Aus diesem Grund wird der Analyse der Verwundbarkeit des deutschen Hochtechnologiesektors gegenüber Rohstoffversorgungsrisiken besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Neben Ansätzen zur dynamischen Bewertung der Kritikalitätssituation bei einzelnen Rohstoffen wurden hierzu die Auswirkungen steigender Rohstoffpreise auf die Wertschöpfung in den einzelnen Sektoren der deutschen Volkswirtschaft aufgezeigt. Ergänzend zu dieser quantitativen Analyse wurde die Versorgungssituation bei Rohstoffen wie z.B. Seltene Erden anhand von zwei Fallstudien betrachtet, die die Betroffenheit von Unternehmen auf unterschiedlichen Stufen der betrachteten Wertschöpfungskette aufzeigen. Aufbauend auf der Analyse der aktuellen Problemsituation wird eine systematische Betrachtung der verschiedenen rohstoffpolitischen Steuerungsansätze vorgenommen, die für eine Weiterentwicklung der deutschen Rohstoffpolitik zur Verfügung stehen.

Der TAB-Bericht bietet eine vertiefte Reflexion der beschriebenen Ansätze zur Überwindung der bestehenden Herausforderungen der deutschen Rohstoffpolitik, die zugleich der Vielfalt an wirtschafts-, umwelt- und entwicklungspolitischen Zielen Rechnung tragen und Möglichkeiten zur weiteren instrumentellen Ausgestaltung dieser Ziele aufzeigen.

Der Bericht kann hierPDF [3,89 MB] herunterladen oder in gedruckter Form beim Sekretariat des TAB werden (solange verfügbar).

Zum Seitenanfang