→Springe direkt zum Inhalt

Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag

02.07.2014 | TAB

Neue Themen für das TAB

Der Bundestag hat das neue Arbeitsprogramm des TAB für 2014/2015 beschlossen

Nachdem im Frühjahr 2014 die Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung (ABFTA), Patricia Lips, eine Themenfindungsrunde für neue TA-Projekte bei allen Ausschüssen und Fraktionen des Deutschen Bundestages gestartet hatte, gingen bis Anfang Mai gut 40 Untersuchungsanträge beim ABFTA ein. Alle Themenvorschläge wurden vom TAB gemeinsam mit den neuen Kooperationspartnern eingehend kommentiert, um der Berichterstattergruppe TA Vorschläge für eine mögliche Bearbeitung zu unterbreiten. Nach einer intensiven gemeinsamen Diskussion im Rahmen des interfraktionellen TA-Berichterstattergesprächs Anfang Juni 2014 wurde von den Abgeordneten eine Themenstaffel von elf Projekten ausgewählt (zuzüglich dreier Themen, die in Form von Gesprächsforen oder Workshops behandelt werden). Grundsätzlich befürwortet wurden sechs weitere Themen, die nach einer entsprechenden Beschlussfassung im Lauf der Jahre 2015/2016 vom TAB bearbeitet werden könnten.

In seiner heutigen letzten Sitzung vor der Sommerpause hat der ABFTA nun die neuen Projekte beschlossen. Es handelt sich um folgende Themen (Kurztitel), die im kommenden TAB-Brief Nr. 44 (September 2014) kurz vorgestellt werden:

  • Online-Bürgerbeteiligung an der Parlamentsarbeit
  • Neue elektronische Medien und Suchtverhalten
  • Digitale Medien in der Bildung
  • Künstliche Intelligenz (Mensch-Maschine-Entgrenzungen)
  • Pharmaka in Gewässern
  • Digitales Arbeiten
  • Data-Mining
  • Umgang mit Nichtwissen
  • Interessenausgleich bei Infrastrukturprojekten
  • Bilanz der Sommerzeit
  • Additive Fertigungsverfahren/3-D-Druck

Im Kontext dieser Projekte wird ab sofort und kontinuierlich bis in den Herbst hinein auf der TAB-Webseite unter der Rubrik »Gutachter gesucht« sowie "Aktuelles" über die Vergabe von Gutachten informiert.

Zum Seitenanfang